Besuch im Bärenwald Müritz

Nach meinem Besuch im Arosa Bärenland war mein nächster Plan, den Bärenwald in Stuer zu besuchen. Auf der Hinreise an die Ostsee machte ich Zwischenstation auf dem Campingplatz „Camping Bad Stuer“ am Plauer See.

Der „Bärenwald Müritz“ ist wie das Bärenland Arosa kein ZOO oder Tierpark, sondern ein großes Areal, in dem Bären aus schlechten Haltungsbedingungen und aus dem Zirkus aufgenommen werden. Es ist ein Projekt der Tierschutzorganisation „VIER PFOTEN“, von denen es noch Weitere in anderen Regionen der Welt gibt.

Ich habe mir den ganzen Tag Zeit genommen, die Bären zu beobachten und bin dreimal durch den gesamten Bärenwald gelaufen. Dabei entdeckte ich immer wieder andere Bären bei der Futtersuche oder beim Baden. Das Futter wurde durch die Tierpfleger in der Nähe der Zäune ausgelegt, so dass die Besucher die Bären gut beobachten konnten. Die Tierpfleger machen einen guten Job und lassen sich immer wieder neue Verstecke und Herausforderungen für die Futtersuche einfallen. Sie säubern auch regelmäßig die Gehege.

Auf Info-Tafeln kann man sich über die einzelnen Tiere und über ihre Lebensbedürfnisse informieren. Falls man eine Pause braucht, am Haupteingang gibt es einen Imbiss, der sehr frische Speisen und Getränke zu bieten hat. Die vegetarischen und veganen Speisen sind gekennzeichnet. Es gibt auch einen Bärenwald Shop und einen großen Parkplatz in der Nähe des Haupteinganges.

Ich kann den Besuch des Bärenwald Müritz nur empfehlen.